Mit dem Liebsten gemütlich im Glasiglu unter dem Sternenhimmel zu sitzen und auf das Nordlicht zu warten ist Romantik pur – da ist es zweitrangig, ob Aurora sich tatsächlich zeigt. Lyngen North auf der Halbinsel Spåkenes ist der perfekte Rückzugsort für Pärchen.

Wärmende Glaskuppel

Die Jagd nach dem Nordlicht ist normalerweise eine frostige Angelegenheit. Kalte Füße sind jedoch bekanntlich eher hinderlich beim romantischen Stelldichein. Deshalb bietet Lyngen North, ein Gastgeber am Lyngenfjord, die perfekte Alternative: An der Spitze der Halbinsel Spåkenes laden Iglus aus Glas mit freiem Blick in den Himmel zum behaglichen Nordlichterlebnis ein. Die britische Diva Joanna Lumley traf hier im März 2008 auf die Königin aller Diven: Aurora borealis – Millionen durften seither im Netz an dieser Begegnung teilhaben.

360-Grad-Panorama

Die Glaskuppel gewährt einen freien Rundumblick auf das gesamte Firmament, den man tatsächlich voll auskosten kann – dank Fußbodenheizung und behaglicher Möblierung. In sternenklaren Nächten erheben sich die bis zu 1600 Meter hohen Lyngsalpen einer Fata Morgana gleich über den nachtschwarzen Fjord, in der Ferne glimmen vereinzelt die Lichter abgelegener Siedlungen. Ansonsten ist die Szenerie dunkel – bereit für Auroras unberechenbare, höchst fesselnde Auftritte. Ein perfekter Augenblick, um das Handy auszuschalten und gemeinsam zu genießen!

Entspanntes Tagesprogramm

Auch tagsüber legt die Umgebung eher einen gemächlichen Lebensrhythmus nahe. Ein Strandspaziergang bietet sich im zaghaften Januar- sowie gleißenden Märzlicht gleichermaßen an. Der Blick wandert hier von den imposanten Gipfeln der Lyngsalpen zum Vogelfelsen Nord-Fugløy weit draußen im Nordpolarmeer. Im Windschatten eines Bootsschuppens, auf einem vom Schnee freigelegten Stein, tut ein heißer Schluck aus der Thermoskanne gut. Auch hier ist Raum für innige Zweisamkeit – oder eine lustige Schneeballschlacht. Niemand sieht auf die Uhr, denn in Spåkenes gibt es nichts, das eilt.

Stressfreie Organisation

Die flache Halbinsel Spåkenes ist ein beliebter Aussichtspunkt weit draußen im Lyngenfjord. Die warmen, komfortablen Ferienhütten eignen sich am besten für Selbstversorger. Die Gastgeber helfen gerne bei der Organisation von Hundeschlitten-, Schneemobil- oder Skitouren in der faszinierenden Küsten- und Berglandschaft rund um den Lyngenfjord, auch Eisklettern ist möglich. Mit dem Mietwagen erreicht man den charmanten historischen Handelsort Havnnes, außerdem bietet sich eine Tour entlang der Lyngsalpen oder ins bewaldete Hochtal Reisadalen an.

Anreise

Spåkenes liegt auf mittlerem Weg zwischen Tromsø und Alta und ist von beiden Städten aus mit dem Bus oder Mietwagen in etwa 3 Stunden erreichbar. Auch der Regionalflugplatz Sørkjosen befindet sich in Fahrdistanz. Die Postschiffroute Hurtigruten bedient den Hafen Skjervøy, von wo aus man etwa 1 Stunde nach Spåkenes benötigt. Die Gastgeber empfehlen eine Aufenthaltsdauer von zwei bis drei Nächten. Urlaub in Spåkenes lässt sich gut mit einem Besuch der – etwas hektischeren – arktischen Städte Alta und Tromsø kombinieren.

Nähere Informationen

  • Die Homepage des Gastgebers Lyngen North bietet Inspiration und informiert über die Details eines Aufenthalts.
  • Auf der Seite Visit Lyngenfjord finden sich weitere Aktivitäten und Ausflugsziele in der Region.  
  • Die Stadt Alta ist ein schöner Beginn oder Abschluss für einen Spåkenes-Aufenthalt.
  • Dasselbe gilt für Tromsø.