Mitternachtskonzerte in goldenem Licht bei Mitternacht, stimmungsvolle Besuche in der Zeit der Dunkelheit, bei besonderen Anlässen mit Farben angestrahlt; die Eismeerkathedrale in Tromsø ist ein Leuchtturm in der Stadt, in der Kirchengemeinde und für Reisende im Norden.

Assoziationsreiche Form

Vielleicht ein Eisberg, ein Samenzelt, ein Bootshaus, oder Trockengestelle für Fische? Oder die Felseninsel Håja? Was hat den Architekten Jan Inge Hovig dazu animiert, der Eismeerkathedrale diese besondere Form zu verleihen? Der Architekt trug selbst zu der Verwirrung bei, indem er bei verschiedenen Gelegenheiten verschiedene Dinge sagte. Das ist wohl der Weg, auf dem Mythen entstehen, und eine verbindliche Antwort gibt es nicht.

Eine Landmarke

Die Eismeerkathedrale thront am Ende der Tromsøbrücke, vom Stadtzentrum aus gut erkennbar, mit dem 1238 m hohen Tromsdalstind im Hintergrund. Ihr eigentlicher Name lautet „Tromsdalen-Kirche“, und die Kirche ist eine normale Pfarrkirche für das Festland von Tromsø. Die auffällige Form und gewagte Architektur führten dazu, dass die Kirche sofort nach der Eröffnung 1965 „die Eismeerkathedrale“ genannt wurde.

Licht in der Dunkelheit

Zwischen den 11 lamellenartig geschichteten Platten, die die Wände bilden, befinden sich Leuchtröhren, und am Abend ist die ungewöhnliche Form der Kirche über ganz Tromsø hinweg sichtbar. Die besonderen Kronleuchter aus tschechischem Kristall sind von Eiszapfen inspiriert und tragen zu dem kühlen Eindruck bei.

Glasmosaik

Eines der größten und monumentalsten Glasmosaike Europas schmückt die Altarwand. Das Motiv ist „Die Wiederkehr Jesu“ und der Künstler heißt Victor Sparre. Die Mosaikteile sind 3 cm dick; so dass das Glas an einem sonnenreichen Vormittag ziemlich durchscheinend wird, während die Farben satt und intensiv hervortreten, wenn die Mitternachtssonne von Westen einfällt. In der Zeit der Dunkelheit ist das gesamte Mosaik abgedeckt, doch dann kann man das Mosaik von außen betrachten. Das Glasmosaik stammt von 1972 und war eigentlich nicht Bestandteil der Vision des Architekten, ursprünglich befand sich auch an der Ostwand normales Glas.

Konzertkirche

Vor wenigen Jahren erhielt die Kirche eine neue Orgel, ein prachtvolles Instrument. Das Jahr über finden eine Reihe von Konzerten in der Eismeerkathedrale statt, bei denen die fünf Chöre der Gemeinde häufig eine Rolle spielen. Im Sommer jedoch ist die Kirche besonders leicht zugänglich, dann nämlich lädt die Kirchengemeinde zu Mitternachtssonnenkonzerten mit professionellen Musikern kurz vor Mitternacht. Und danach braucht man nur ins Freie zu treten, um die Mitternachtssonne selbst zu genießen.

www.visittromso.no ist das Website des Fremdenverkehrsamts in Tromsø, wo es viel mehr Tromsøinformation gibt.