Eine gemächliche, sommerliche Kanutour über den Altaelva bietet genau die richtige Art von Entspannung auf einem der besten Lachsflüsse Europas.

Kanutour

Wer über den Altaelva paddelt, erhält – bei moderater körperlicher Anstrengung – einen tiefen Einblick in die Kunst des Lachsangelns. Doch in erster Linie ist die Tour zunächst einmal ein eindrucksvolles Naturerlebnis. In Kleingruppen ziehen die Paddler über den Fluss – sicher geführt vom Tourenveranstalter Glød, dessen Angebot auch für Anfänger geeignet ist. Alta hat ein stabiles, trockenes und verhältnismäßig warmes Klima, weshalb die Tour durchaus zum sonnenverwöhnten Sommerausflug geraten kann.

Ruhiges Fahrwasser ...

Der Altafluss strömt breit und bedächtig durch das Tal in Richtung Alta. Im Osten zeichnen sich niedrige Berge ab und der Talboden trägt ein Kleid aus Kiefern- und Birkenwald. Während der Fahrt stößt man immer wieder auf Höfe, die von Wiesen umgeben sind, und zahlreiche Hütten säumen den Weg. Plötzlich fliegt ein Stockenten-Pärchen auf, während kleinere Vögel am Ufer ständige Begleiter sind. Die Natur atmet Stille und das sanfte Plätschern des Paddels verschmilzt akkustisch mit der Szenerie.

... mit einigen Stromschnellen

Auf dem Weg flussabwärts überwindet man auch einige Stromschnellen. In diesen Abschnitten muss man etwas stärker paddeln, damit das Kanu schneller als der Fluss gleitet – so bleibt es trotzdem steuerbar. Schwierig oder gefährlich sind jedoch auch diese Stellen nicht, höchstens amüsant –das Kanu kann plötzlich ganz schräg liegen oder man läuft auf Grund. Doch wenn der Steuermann achtern seinen Dienst tut, ist das Boot bald wieder flott.

Zu zweit muss man sein

Das Kanu ist für zwei aktive Paddler vorgesehen, eine weitere Person kann als Passagier mitfahren. Der Hintermann steuert mit dem Paddel und sorgt dafür, dass das Kanu Kurs hält. Er bestimmt, wer auf welcher Seite paddeln soll. Der Vordermann arbeitet am kräftigsten. Es dauert eine Weile, bis das Duo sein Zusammenspiel beherrscht – das Kanu landet mit ziemlicher Sicherheit einige Male unter Gelächter an der Uferböschung. Doch bald werden Anweisungen und Kommentare der Partner zielgerichteter, und das Boot gleitet sicher dahin.

Lachsangler

Der Altafluss gilt als einer der besten Lachsflüsse Europas und ist daher im Sommer unter Freizeitfischern überaus beliebt. Zwischen 12 Uhr und 18 Uhr gilt jedoch die seit Generationen übliche Angelruhe. Dann darf sich jeder, der möchte, auf, über und in dem Fluss bewegen. Am Ufer blitzen Zelte und Campingwagen voller schlafender Petrijünger in der Sonne. Der Tagesrhythmus eines Lachsanglers ist zugegebebermaßen ein wenig ungewöhnlich.

Mittagessen am Ufer

Das Mittagessen ist im Tourenangebot enthalten. Es wird im Kiefernwald in einem Lavvo (Samenzelt) zubereitet. In Folie über dem Lagerfeuer gegrillter Fisch gehört zu den Favoriten, außerdem gibt es Dessert und Cowboykaffee. Bei Regen sitzt man gemütlich im Lavvo, meistens ist es jedoch trocken, so dass sich die Tourenteilnehmer draußen auf den Bänken ausstrecken. Da die Zubereitung des Essens ein wenig Zeit in Anspruch nimmt, dehnt sich die Mahlzeit zu einer langen, herrlichen Mittagsruhe.

Kompetente Tourenführung

Kanutouren auf dem Altafluss werden vom Veranstalter Glød angeboten. Deren zertifizierte Führer geben zunächst eine kurze Einführung in die Technik des Paddelns, dann werden die Boote zu Wasser gelassen. Bevor sich die Gruppe in Bewegung setzt, übt man noch ein wenig das Paddeln und Steuern des Kanus. Bereits ab zwei Teilnehmern finden die Touren statt und die Gruppengröße ist immer überschaubar. Die Distanz wird nach den Bedürfnissen der Teilnehmer gewählt, durchschnittlich paddelt man etwa 10 km. Als Teilnehmer benötigt man passende Freizeitkleidung inklusive gewöhnlicher Joggingschuhe, außerdem eine Extragarnitur trockene Kleidung. Diese wird in einem wasserdichten Sack verpackt –für den Fall, dass man unfreiwillig nähere Bekanntschaft mit dem Fluss macht. Alle Teilnehmer erhalten eine Rettungsweste, weshalb ein Kentern des Bootes völlig ungefährlich ist und allenfalls als lustige Urlaubsperiode in Erinnerung bleibt.

Nähere Informationen

  • Die Homepage des Tourenveranstalters GLØD Explorer informiert über sämtliche Details zu den Touren.
  • www.visitalta.no gibt einen Überblick über alle anderen Aktivitätsmöglichkeiten in Alta.