Auf dem Schiff unterwegs zu den Lofoten sieht man als erstes Zeichen von Mensch und Zivilisation den Turm der Lofotenkathedrale. 900 Jahre lang sammelten die Fischer Kraft für den Lofotenfischfang, indem sie in Kabelvåg die Kirche aufsuchten.

Eine Landmarke

Der Mensch erscheint klein in der großartigen Lofotenlandschaft. Die im Jahr 1898 erbaute Vågan-Kirche, auch Lofotenkathedrale genannt, nimmt es mit ihrer hochragenden Gestalt indes mit den Bergspitzen auf und ist auch weit draußen vom Meer aus sichtbar. Mit ihren 1200 Sitzplätzen ist die Vågan-Kirche die größte Kirche Nordnorwegens, eine der landesweit größten Holzkirchen sowie das größte Holzgebäude Nordnorwegens. Die Kirche steht in Kabelvåg („Kapellenbucht“), der alten Lofotenhauptstadt.

Fischerkathedrale

Der Grund, weshalb in Kabelvåg eine so große Kirche benötigt wurde, geht natürlich auf den Lofotenfischfang zurück. Die anreisenden Fischer der norwegischen Küste benötigten wohl geistige Unterstützung, bevor sie sich auf die winterlichen Lofotengewässer begaben. Während der Zeit des Lofotenfischfangs war die Kirche stets voll besetzt. Bei einer Priesterweihe im Jahr 1929 befanden sich 2000 Menschen in der Kirche. 800 der Besucher mussten stehen, und Bischof Berggrav sagte von seiner Kanzel aus, dass es sich wie in einer Kathedrale anfühle. Hieraus entstand der Beiname „Lofotenkathedrale“, obwohl es sich bei der Vågan-Kirche eigentlich um eine gewöhnliche Pfarrkirche handelt.

Neugotik in Holz

Die Kirche wurde im neugotischen Stil erbaut und wie so viele in Nordnorwegen aus Holz. Die Form eines Spitzbogens erscheint in den Fenstern, inwendig in den Bögen zwischen den hohen, schlanken Holzsäulen, in der Ornamentik der Kanzel und der Kommunionbank sowie auf dem stattlichen spitzen Turm. Der Schweizerstil kommt in der geschnitzten Detailarbeit des Dachfirsts sowie in der Ornamentik im Innern zum Ausdruck. Der Architekt Carl Julius Bergstrøm setzte vorgefertigte Elemente aus Trondheim ein, die am Zielort zusammengesetzt wurden. Das Altarbild aus dem Jahr 1860 kam aus der alten Kirche, die 1900 abgerissen wurde.

900 Jahre Kirchenstätte

König Øystein ließ die erste Kirche in Vågan im frühen 12. Jahrhundert erbauen und gleichzeitig auch Fischerhütten für die Fischer. Damit wurde ein enger Zusammenhang zwischen der Kirche und dem jährlich stattfindenden Lofotenfischfang geschaffen. In Kabelvåg standen fünf oder gar sechs Kirchen, deren vorletzte jetzt in Værøy steht. In der Vågan-Kirche werden Ausstattungsgegenstände der früheren Kirchen erhalten, wie beispielsweise die Bibel Friedrichs II. aus dem Jahr 1589, Kronleuchter und Armleuchter aus dem 17. Jahrhundert sowie ein Taufbecken aus dem 18. Jahrhundert.

Besuch der Lofotenkathedrale

Die Vågan-Kirche ist eine Straßenkirche und steht daher während des Sommers allen Besuchern offen. Der geringe Preis, den man für eine Eintrittskarte bezahlt, kommt der Erhaltung der großen Kirche zugute. Noch beeindruckender ist ein Besuch eines der vielen Konzerte, die sowohl während der Kammermusikfestivals als auch zu anderen Zeitpunkten in der Kirche abgehalten werden.

Lesen Sie mehr

www.lofotkatedralen.no ist die Website der Kirchengemeinde. Hier finden Sie weitere Informationen über die Kirche sowie Fotos. www.lofoten.info ist die Website der Touristeninformation Destination Lofoten mit Auskünften zu Besichtigungs- und Unternehmungsmöglichkeiten auf den Lofoten.